Schwarze Liste für Installation von Erweiterungen konfigurieren

Ermöglicht Ihnen zu bestimmen, welche Erweiterungen Nutzer nicht installieren dürfen. Bereits installierte Erweiterungen werden entfernt, wenn sie auf die schwarze Liste gesetzt werden. Der Wert "*" in einer schwarzen Liste bedeutet, dass alle Erweiterungen auf die schwarze Liste gesetzt sind. Ausnahmen bilden lediglich solche, die ausdrücklich in der Whitelist geführt sind. Wenn die Richtlinie nicht konfiguriert ist, so ist es dem Nutzer gestattet, beliebige Erweiterungen in Google Chrome zu installieren.

Unterstützt auf: Microsoft Windows XP SP2 oder höher
Erweiterungs-IDs, die der Nutzer nicht installieren darf ("*" für alle)

Registry HiveHKEY_LOCAL_MACHINE or HKEY_CURRENT_USER
Registry PathSoftware\Policies\Google\Chrome\ExtensionInstallBlacklist
Value Name{number}
Value TypeREG_SZ
Default Value

chrome.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)