Maximale Abrufverzögerung nach der Außerkraftsetzung einer Richtlinie

Gibt die maximale Verzögerung in Millisekunden zwischen dem Empfang der Außerkraftsetzung einer Richtlinie und dem Abrufen der neuen Richtlinie vom Geräteverwaltungsdienst an.

Durch das Festlegen dieser Richtlinie wird der Standardwert von 5.000 Millisekunden außer Kraft gesetzt. Für diese Richtlinie können Werte von 1.000 (1 Sekunde) bis 300.000 (5 Minuten) festgelegt werden. Werte außerhalb dieses Bereichs werden auf den nächstgelegenen Grenzwert gerundet.

Bei Festlegung dieser Richtlinie verwendet Google Chrome den Standardwert von 5.000 Millisekunden.

Unterstützt auf: Microsoft Windows XP SP2 oder höher
Maximale Abrufverzögerung nach der Außerkraftsetzung einer Richtlinie:

Registry HiveHKEY_LOCAL_MACHINE or HKEY_CURRENT_USER
Registry PathSoftware\Policies\Google\Chrome
Value NameMaxInvalidationFetchDelay
Value TypeREG_DWORD
Default Value
Min Value
Max Value2000000000

chrome.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)