Netzwerkvervollständigung aktivieren

Diese Richtlinie aktiviert die Netzwerkvervollständigung in Google Chrome und verhindert, dass die Einstellung von Nutzern geändert wird.

Hiermit werden DNS-Vorabruf, TCP- und SSL-Vorverbindung und das Pre-Rendering von Webseiten gesteuert.

Wenn Sie diese Einstellung auf "Immer", "Nie" oder "Nur WLAN" festlegen, können sie Nutzer in Google Chrome nicht ändern oder überschreiben.

Ist die Richtlinie nicht konfiguriert, wird die Netzwerkvervollständigung aktiviert, kann jedoch vom Nutzer geändert werden.

Unterstützt auf: Microsoft Windows XP SP2 oder höher
Netzwerkvervollständigung aktivieren


  1. Netzwerkaktionen über alle Netzwerkverbindungen vervollständigen
    Registry HiveHKEY_LOCAL_MACHINE or HKEY_CURRENT_USER
    Registry PathSoftware\Policies\Google\Chrome
    Value NameNetworkPredictionOptions
    Value TypeREG_DWORD
    Value0
  2. Netzwerkaktionen in allen Netzwerken außer Mobilfunknetzen vorhersagen. (Eingestellt in 50, entfernt in 52. Wird nach 52 der Wert 1 konfiguriert, wird er als 0 – "Netzwerkaktionen über alle Netzwerkverbindungen vervollständigen" behandelt.)
    Registry HiveHKEY_LOCAL_MACHINE or HKEY_CURRENT_USER
    Registry PathSoftware\Policies\Google\Chrome
    Value NameNetworkPredictionOptions
    Value TypeREG_DWORD
    Value1
  3. Netzwerkaktionen nicht über Netzwerkverbindungen vervollständigen
    Registry HiveHKEY_LOCAL_MACHINE or HKEY_CURRENT_USER
    Registry PathSoftware\Policies\Google\Chrome
    Value NameNetworkPredictionOptions
    Value TypeREG_DWORD
    Value2


chrome.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)