Zugriff auf aufgelistete URLs gewähren

Erlaubt den Zugriff auf die aufgeführten URLs als Ausnahmen von der schwarzen URL-Liste.

Informationen zum Format der Einträge in dieser Liste finden Sie in der Beschreibung der Richtlinie für die schwarze URL-Liste.

Mithilfe dieser Richtlinie können Ausnahmen von restriktiven schwarzen Listen geöffnet werden. So können beispielsweise mit "*" alle Anfragen blockiert werden, während mit dieser Richtlinie der Zugriff auf eine eingeschränkte Liste von URLs erlaubt werden kann. Hiermit können Ausnahmen von bestimmten Schemata, Sub-Domains anderer Domains, Ports oder bestimmten Pfaden geöffnet werden.

Der spezifischste Filter bestimmt, ob eine URL blockiert oder erlaubt ist. Die Whitelist hat Vorrang vor der schwarzen Liste.

Diese Richtlinie ist auf 1000 Einträge beschränkt. Alle weiteren Einträge werden ignoriert.

Bleibt diese Richtlinie unkonfiguriert, gibt es keine Ausnahmen von der schwarzen Liste aus der Richtlinie "URLBlacklist".

Unterstützt auf: Microsoft Windows XP SP2 oder höher
Zugriff auf aufgelistete URLs gewähren

Registry HiveHKEY_LOCAL_MACHINE or HKEY_CURRENT_USER
Registry PathSoftware\Policies\Google\Chrome\URLWhitelist
Value Name{number}
Value TypeREG_SZ
Default Value

chrome.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)