Pfad zur Protokolldatei

Stellt einen alternativen Pfad für das Speichern der Protokolldateien ein.

Der Pfad kann auf ein lokales Laufwerk oder ein Netzwerklaufwerk (ein UNC-Pfad) verweisen. Remotepfade können in großen, verteilten Umgebungen nützlich sein, jedoch zu hohem Netzwerkdatenverkehr führen; dies kann für Protokolldateien nicht angemessen sein. Stellen Sie für bereitgestellte virtuelle Maschinen mit einer permanenten Festplatte einen lokalen Pfad zu diesem Laufwerk ein. Dies stellt sicher, dass Protokolldateien beim Neustart von Maschinen erhalten bleiben. Wenn Sie für virtuelle Maschinen ohne permanente Festplatte einen UNC-Pfad einstellen, bleiben die Protokolldateien erhalten, das Systemkonto für die Maschinen muss jedoch Schreibrechte für die UNC-Freigabe haben. Verwenden Sie einen lokalen Pfad für Laptops, die von Offlineprofilen verwaltet werden.

Beispiele:
D:\LogFiles\ProfileManagement.
\\servername\LogFiles\ProfileManagement

Wenn diese Einstellung hier nicht konfiguriert ist, wird der Wert in der INI-Datei verwendet.

Wenn diese Einstellung weder hier noch in der INI-Datei konfiguriert ist, wird der Standardspeicherort '%SystemRoot%\System32\Logfiles\UserProfileManager' verwendet.

Wenn Sie für Protokolldateien einen UNC-Pfad verwenden, empfiehlt Citrix, dass eine entsprechende Zugriffssteuerungsliste auf den Protokolldateiordner angewendet wird, um sicherzustellen, dass nur autorisierte Benutzer oder Computerkonten auf die gespeicherten Dateien zugreifen können.

Unterstützt auf: Mindestens Profilverwaltung 2.1.0
Pfad zur Protokolldatei

Registry HiveHKEY_LOCAL_MACHINE
Registry PathSoftware\Policies\Citrix\UserProfileManager
Value NamePathToLogFile
Value TypeREG_SZ
Default Value

ctxprofile5.2.0.admx

Administrative Vorlagen (Computer)