Pfadausschlüsse

Die Richtlinieneinstellung ermöglicht die Deaktivierung der geplanten und in Echtzeit stattfindenden Scanvorgänge für Dateien unter den angegebenen Pfaden oder für die angegebenen vollqualifizierten Ressourcen. Pfade sollten unter den Optionen für die Einstellung hinzugefügt werden. Jeder Eintrag muss als Name/Wert-Paar aufgelistet werden, wobei der Name eine Zeichenfolgendarstellung eines Pfads oder eines vollqualifizierten Ressourcennamens sein sollte. Beispielsweise kann ein Pfad folgendermaßen definiert werden: "c:\Windows", um alle Dateien in diesem Verzeichnis auszuschließen. Ein vollqualifizierter Ressourcenname kann folgendermaßen definiert werden: "C:\Windows\App.exe". Der Wert wird nicht verwendet und sollte auf 0 festgelegt werden.

Unterstützt auf: Mindestens Windows Vista
Registry HiveHKEY_LOCAL_MACHINE
Registry PathSoftware\Policies\Microsoft\Microsoft Antimalware\Exclusions
Value Nameexclusions_paths
Value TypeREG_DWORD
Enabled Value1
Disabled Value0

Pfadausschlüsse

Registry HiveHKEY_LOCAL_MACHINE
Registry PathSoftware\Policies\Microsoft\Microsoft Antimalware\Exclusions\Paths
Value Name{number}
Value TypeREG_SZ
Default Value

fep2010.admx

Administrative Vorlagen (Computer)