Aktivierung bzw. Deaktivierung von Add-Ons für Benutzer nicht zulassen

Mit dieser Richtlinieneinstellung können Sie festlegen, ob Benutzer Add-Ons über die Add-On-Verwaltung zulassen oder sperren dürfen.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, können die Benutzer Add-Ons über die Add-On-Verwaltung weder zulassen noch sperren. Die einzige Ausnahme tritt dann auf, wenn ein Add-On ausdrücklich so in der Richtlinieneinstellung "Add-On-Liste" eingegeben wurde, dass Benutzer das Add-On weiterhin verwalten können. In diesem Fall können die Benutzer das Add-On weiterhin über die Add-On-Verwaltung verwalten.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung deaktivieren oder nicht konfigurieren, stehen die entsprechenden Steuerelemente dem Benutzer in der Add-On-Verwaltung zur Verfügung.

Unterstützt auf: Mindestens Internet Explorer 6.0 in Windows XP mit Service Pack 2 oder Windows Server 2003 mit Service Pack 1
Registry HiveHKEY_LOCAL_MACHINE or HKEY_CURRENT_USER
Registry PathSoftware\Policies\Microsoft\Internet Explorer\Restrictions
Value NameNoExtensionManagement
Value TypeREG_DWORD
Enabled Value1
Disabled Value0

inetres.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)