InPrivate-Filterung deaktivieren

Mit dieser Richtlinieneinstellung können Sie die InPrivate-Filterung deaktivieren.

Mit der InPrivate-Filterung können Benutzer steuern, ob Drittanbieter automatisch Informationen über ihr Browseverhalten basierend auf den besuchten Websites sammeln können. Bei der InPrivate-Filterung werden hierzu Drittanbieterinhalte identifiziert, die von mehreren Websites verwendet werden, die von Benutzern besucht wurden.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, wird die InPrivate-Filterung in allen Browsersitzungen deaktiviert und InPrivate-Filterungsdaten nicht gesammelt.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung deaktivieren, kann die InPrivate-Filterung verwendet werden.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung nicht konfigurieren, kann sie über die Registrierung konfiguriert werden.

Unterstützt auf: Nur Internet Explorer 8.0
Registry HiveHKEY_LOCAL_MACHINE or HKEY_CURRENT_USER
Registry PathSoftware\Policies\Microsoft\Internet Explorer\Safety\PrivacIE
Value NameDisableInPrivateBlocking
Value TypeREG_DWORD
Enabled Value1
Disabled Value0

inetres.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)