Alle Prozesse

Internet Explorer kann so konfiguriert werden, dass durch eingeschränkte Protokolle erhaltene aktive Inhalte an der Ausführung auf unsichere Weise gehindert werden. Mit dieser Richtlinieneinstellung wird gesteuert, ob Einschränkung für Inhalte, die mithilfe von eingeschränkten Protokollen abgerufen wurden, gesperrt oder zugelassen werden.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, sind für alle Prozesse außer Datei-Explorer und Internet Explorer Einschränkungen für Inhalte zugelassen, die mithilfe eingeschränkter Protokolle abgerufen wurden.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung deaktivieren, sind für alle Prozesse außer Datei-Explorer und Internet Explorer Einschränkungen für Inhalte gesperrt, die mithilfe eingeschränkter Protokolle abgerufen wurden.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung nicht konfigurieren, wird für andere Prozesse als Datei-Explorer und Internet Explorer keine Richtlinie durchgesetzt.

Unterstützt auf: Mindestens Internet Explorer 6.0 in Windows XP mit Service Pack 2 oder Windows Server 2003 mit Service Pack 1
Registry HiveHKEY_LOCAL_MACHINE or HKEY_CURRENT_USER
Registry PathSoftware\Policies\Microsoft\Internet Explorer\Main\FeatureControl\FEATURE_PROTOCOL_LOCKDOWN
Value Name*
Value TypeREG_SZ
Enabled Value1
Disabled Value0

inetres.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)