Alle Prozesse

In Internet Explorer werden MIME-Daten (Multipurpose Internet Mail Extensions) zum Bestimmen der Dateibehandlungsprozeduren für über einen Webserver empfangene Dateien verwendet.

Mithilfe dieser Richtlinieneinstellung wird bestimmt, ob in Internet Explorer alle von den Webservern bereitgestellten Dateitypinformationen konsistent sein müssen. Wenn beispielsweise der MIME-Typ einer Datei "text/plain" lautet, aber die MIME-Ermittlung ergibt, dass es sich bei der Datei tatsächlich um eine ausführbare Datei handelt, wird die Datei in Internet Explorer umbenannt. Dazu wird sie im Cache von Internet Explorer gespeichert, und die zugehörige Erweiterung geändert.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, wird die konsistente MIME-Verarbeitung für alle Prozesse aktiviert.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung deaktivieren oder nicht konfigurieren, wird die konsistente MIME-Verarbeitung für alle Prozesse gesperrt.

Unterstützt auf: Mindestens Internet Explorer 6.0 in Windows XP mit Service Pack 2 oder Windows Server 2003 mit Service Pack 1
Registry HiveHKEY_LOCAL_MACHINE or HKEY_CURRENT_USER
Registry PathSoftware\Policies\Microsoft\Internet Explorer\Main\FeatureControl\FEATURE_MIME_HANDLING
Value Name*
Value TypeREG_SZ
Enabled Value1
Disabled Value0

inetres.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)