Vom Administrator zugelassenes Verhalten

Die Sicherheitseinstellungen für Binär- und Skriptverhalten können für jede Zone so konfiguriert werden, dass nur eine Liste mit vom Administrator genehmigten Verhalten zugelassen wird. Diese Liste kann hier konfiguriert werden und gilt für alle Prozesse, die sich für dieses Verhalten entschieden haben, und für alle Zonen. (Verhalten sind Komponenten, die eine bestimmte Funktionalität oder ein Verhalten auf einer Seite kapseln.)

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, legt dies die Liste der Verhalten fest, die in jeder Zone zugelassen sind, für die das Binär- und Skriptverhalten auf "Vom Administrator zugelassen" festgelegt ist. Verhalten müssen in der Schreibweise #Paket#Verhalten eingegeben werden, zum Beispiel #default#vml.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung deaktivieren, werden in Zonen, die auf "Vom Administrator zugelassen" festgelegt sind, keine Verhalten zugelassen, als ob für diese Zonen die Einstellung "Deaktiviert" festgelegt wäre.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung nicht konfigurieren, ist in vom Administrator zugelassenen Zonen nur VML erlaubt.

Hinweis. Wenn diese Richtlinie sowohl in der Computer- als auch in der Benutzerkonfiguration eingerichtet ist, werden beide Listen von Verhalten zugelassen.

Unterstützt auf: Mindestens Internet Explorer 6.0 in Windows XP mit Service Pack 2 oder Windows Server 2003 mit Service Pack 1
Registry HiveHKEY_LOCAL_MACHINE or HKEY_CURRENT_USER
Registry PathSoftware\Policies\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings
Value NameListBox_Support_AllowedBehaviors
Value TypeREG_DWORD
Enabled Value1
Disabled Value0

Geben Sie die zugelassenen Verhalten hier ein.

Registry HiveHKEY_LOCAL_MACHINE or HKEY_CURRENT_USER
Registry PathSoftware\Policies\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings\AllowedBehaviors
Value Name{number}
Value TypeREG_SZ
Default Value

inetres.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)