Benutzer benachrichtigen, wenn Internet Explorer nicht der Standardbrowser ist

Mit dieser Richtlinieneinstellung können Sie auswählen, ob Benutzer benachrichtigt werden, wenn Internet Explorer nicht als Standardbrowser verwendet wird.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, werden Benutzer benachrichtigt, wenn Internet Explorer nicht als Standardbrowser verwendet wird. Benutzer können diese Einstellung nicht ändern.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung deaktivieren, werden Benutzer nicht benachrichtigt, wenn Internet Explorer nicht als Standardbrowser verwendet wird. Benutzer können diese Einstellung nicht ändern.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung nicht konfigurieren, können Benutzer auf der Registerkarte "Programme" im Dialogfeld "Internetoptionen" über das Kontrollkästchen "Meldung anzeigen, wenn Internet Explorer nicht der Standardbrowser ist" auswählen, ob sie benachrichtigt werden, wenn Internet Explorer nicht als Standardbrowser verwendet wird. Ab Internet Explorer 10 unter Windows 8 befindet sich das Kontrollkästchen auf der Registerkarte "Erweitert" im Dialogfeld "Internetoptionen". Weitere Informationen finden Sie in der Internet Explorer TechNet-Bibliothek unter "Gruppenrichtlinieneinstellungen in Internet Explorer 10".

Unterstützt auf: Mindestens Internet Explorer 10.0
Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
Registry PathSoftware\Policies\Microsoft\Internet Explorer\Main
Value NameCheck_Associations
Value TypeREG_SZ
Enabled Valueyes
Disabled Valueno

inetres.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)