Hyperlinkwarnungen deaktivieren

Mit dieser Richtlinieneinstellung wird gesteuert, ob die Benutzer von Office 2007-Anwendungen bei potenziell unsicheren Hyperlinks benachrichtigt werden.\n\nLinks, die von Office 2007 als unsicher angesehen werden, schließen Links zu Programmdateien, TIFF-Dateien und MDI-Dateien (Microsoft Document Imaging) ein. Weitere unsichere Links sind solche, die als unsicher erachtete Protokolle verwenden, einschließlich ''msn'', ''nntp'', ''mms'', ''outlook'' und ''stssync''.\n\nWenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, werden Warnungen wegen unsicherer Hyperlinks für alle Benutzer unterdrückt.\n\nWenn Sie diese Richtlinieneinstellung deaktivieren, können Hyperlinks betreffende Warnungen nicht unter allen Umständen unterdrückt werden. Office 2007-Benutzer werden benachrichtigt, dass Links möglicherweise unsicher sind, und müssen diese manuell aktivieren, um sie zu verwenden.\n\nWenn Sie diese Richtlinieneinstellung nicht konfigurieren, benachrichtigen Office 2007-Anwendungen Benutzer wegen unsicherer Hyperlinks und deaktivieren sie, bis sie von Benutzern aktiviert werden.

Unterstützt auf: Mindestens Windows Vista
Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
Registry PathSoftware\Policies\Microsoft\Office\12.0\Common\Security
Value NameDisableHyperLinkWarning
Value TypeREG_DWORD
Enabled Value1
Disabled Value0

office12.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)