Bilder und externen Inhalt in HTML-E-Mail anzeigen

Diese Richtlinieneinstellung steuert, ob Outlook 2007 nicht vertrauenswürdige Bilder und externe Inhalte herunterlädt, die sich in HTML-E-Mail-Nachrichten befinden, ohne dass Benutzer den Download ausdrücklich auswählen.



Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, lädt Outlook 2007 nicht automatisch Inhalte von externen Servern herunter, es sei denn, der Absender ist in der Liste der sicheren Absender enthalten. Empfänger können wahlweise externe Inhalte von nicht vertrauenswürdigen Absendern nachrichtenweise herunterladen.



Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung deaktivieren, zeigt Outlook keine Bilder und externen Inhalte in HTML-E-Mails an.





Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung nicht konfigurieren, lädt Outlook externe Inhalte in HTML-E-Mails und RSS-Elementen nur dann herunter, wen die Inhalte als sicher betrachtet werden. Outlook 2007 kann konfiguriert werden, die folgenden Inhalte als sicher zu betrachten:



- Inhalte in E-Mail-Nachrichten von Absendern und an Empfänger, die in den Listen sicherer Empfänger und sicherer Absender definiert sind.



- Inhalte von Websites in der Sicherheitszone ''Vertrauenswürdige Websites'' von Internet Explorer.



- Inhalte in RSS-Elementen.



- Inhalte aus SharePoint-Diskussionsrunden. Benutzer können steuern, welche Inhalte als sicher betrachtet werden, indem sie die Optionen im Abschnitt ''Automatischer Download'' des Vertrauensstellungscenters ändern. Wenn die Standardblockierungskonfiguration von Outlook im Vertrauensstellungscenter oder durch eine andere Methode außer Kraft gesetzt wird, zeigt Outlook externe Inhalte in allen HTML-E-Mail-Nachrichten an (auch solche, die Webbeacons enthalten).

Unterstützt auf: Mindestens Windows Vista
Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
Registry PathSoftware\Policies\Microsoft\Office\12.0\Outlook\Options\Mail
Value NameBlockExtContent
Value TypeREG_DWORD
Enabled Value1
Disabled Value0

outlk12.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)