Eingabeaufforderung für Outlook-Objektmodell beim Zugriff auf ein Adressbuch konfigurieren

Diese Richtlinieneinstellung steuert, was passiert, wenn ein nicht vertrauenswürdiges Programm versucht, mithilfe des Outlook-Objektmodells Zugriff auf ein Adressbuch zu erlangen.



Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, können Sie unter vier verschiedenen Optionen wählen, was passiert, wenn ein nicht vertrauenswürdiges Programm versucht, programmgesteuert mithilfe des Outlook-Objektmodells Zugriff auf ein Adressbuch zu erlangen:



- ''Eingabeaufforderung für Benutzer'' - Benutzer werden aufgefordert, jeden Zugriffsversuch zu genehmigen.



- ''Automatisch genehmigen'' - Outlook akzeptiert automatisch programmgesteuerte Zugriffsanforderungen von beliebigen Programmen. Diese Option kann zu einer erheblichen Sicherheitsanfälligkeit führen und wird nicht empfohlen.



- ''Automatisch ablehnen'' - Outlook lehnt automatisch programmgesteuerte Zugriffsanforderungen von beliebigen Programmen ab.



- ''Benutzer basierend auf der Computersicherheit auffordern'' - Outlook verwendet die Einstellung im Abschnitt ''Programmgesteuerter Zugriff'' des Vertrauensstellungscenters. Dies ist das Standardverhalten.



Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung deaktivieren oder nicht konfigurieren, verwendet Outlook 2007 die Einstellung, die im Abschnitt ''Programmgesteuerter Zugriff'' des Vertrauensstellungscenters konfiguriert ist, wenn ein nicht vertrauenswürdiges Programm versucht, programmgesteuert auf das Adressbuch zuzugreifen. Diese Richtlinieneinstellung steuert, ob Outlook Benutzer vor programmgesteuerten Zugriffsversuchen warnt:



- ''Nur, wenn die Virenschutzsoftware veraltet ist oder nicht ausgeführt wird'' (die Standardeinstellung)



- ''Immer''



- ''Nie''. Wenn die Option ''Nie'' ausgewählt ist, erteilt Outlook automatisch beliebigen Programmen programmgesteuerten Zugriff, die diesen anfordern.



Hinweis - Die hier beschriebene Standardfunktion geht davon aus, dass Sie die Empfehlung zum Aktivieren der Gruppenrichtlinieneinstellung ''Outlook-Sicherheitsmodus'' nicht befolgt haben, die sicherstellt, dass die Outlook-Sicherheitseinstellungen durch die Gruppenrichtlinien konfiguriert werden. Wenn Gruppenrichtliniensicherheitseinstellungen für Outlook verwendet werden, wird der Abschnitt ''Programmgesteuerter Zugriff'' des Vertrauensstellungscenters nicht verwendet. Unter diesen Umständen besteht das Standardverhalten darin, Benutzern basierend auf der Computersicherheit Eingabeaufforderungen anzuzeigen. Dies entspricht der Option ''Nur, wenn die Virenschutzsoftware veraltet ist oder nicht ausgeführt wird'' im Vertrauensstellungscenter, und die Benutzererfahrung ist nicht betroffen.



Wichtig - Wenn diese Einstellung gilt, müssen Sie außerdem die Einstellung ''Outlook-Sicherheitsmodus'' unter ''User Configuration\Administrative Templates\Classic Administrative Templates (ADM)\Microsoft Office Outlook 2007\Security\Security Form Settings\Microsoft Office Outlook 2007 Security'' aktivieren und ''Outlook-Sicherheitsgruppenrichtlinie verwenden'' aus der Dropdownliste auswählen.



Informationen zum Objektmodellschutz finden Sie unter dem Sicherheitsverhalten von Outlook (http://r.office.microsoft.com/r/rlidGPSecBehaviorOutlookModel?clid=de-de) in der MSDN-Entwicklerreferenz zu Outlook.

Unterstützt auf: Mindestens Windows Vista
Schutzverhalten:


  1. Eingabeaufforderung für Benutzer
    Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
    Registry PathSoftware\Policies\Microsoft\Office\12.0\Outlook\Security
    Value NamePromptOOMAddressBookAccess
    Value TypeREG_DWORD
    Value1
  2. Automatisch genehmigen
    Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
    Registry PathSoftware\Policies\Microsoft\Office\12.0\Outlook\Security
    Value NamePromptOOMAddressBookAccess
    Value TypeREG_DWORD
    Value2
  3. Automatisch ablehnen
    Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
    Registry PathSoftware\Policies\Microsoft\Office\12.0\Outlook\Security
    Value NamePromptOOMAddressBookAccess
    Value TypeREG_DWORD
    Value0
  4. Benutzer basierend auf der Computersicherheit auffordern
    Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
    Registry PathSoftware\Policies\Microsoft\Office\12.0\Outlook\Security
    Value NamePromptOOMAddressBookAccess
    Value TypeREG_DWORD
    Value3


outlk12.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)