Benutzer können Outlook-Profilen keine PSTs hinzufügen und/oder keine exklusiv freigegebene PSTs verwenden

Standardmäßig können die Benutzer ihren Outlook-Profilen PSTs hinzufügen und exklusiv freigegebene PSTs zum Speichern von SharePoint-Listen und Internetkalendern verwenden. Mithilfe dieser Einstellung können Sie die Möglichkeit von Benutzern zur dezentralen Speicherung von E-Mail begrenzen. Sie können die Verwendung von PSTs vollständig sperren. Sie sollten jedoch beachten, dass dadurch Outlook-Features wie z. B. SharePoint-Listen und Internetkalender deaktiviert werden.\n\nWenn Sie stattdessen nur das Hinzufügen von exklusiv freigegebene PSTs zu Benutzerprofilen erlauben, ist die PST-Verwendung weiterhin begrenzt, aber die Outlook-Features, die auf speziellen PSTs basieren, sind nicht deaktiviert. Die Einstellung, mit der exklusiv freigegebene PSTs hinzugefügt werden können, hindert die Benutzer am Erstellen neuer Ordner im exklusiv freigegebenen PST, am Kopieren vorhandener E-Mail-Ordner aus dem Standardinformationsspeicher in den PST sowie am Kopieren einzelner E-Mail-Elemente in das PST-Stammverzeichnis.

Unterstützt auf: Mindestens Windows Vista



  1. (Standard) PSTs können hinzugefügt werden
    Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
    Registry PathSoftware\Policies\Microsoft\Office\12.0\Outlook
    Value NameDisablePST
    Value TypeREG_DWORD
    Value0
  2. PSTs können nicht hinzugefügt werden
    Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
    Registry PathSoftware\Policies\Microsoft\Office\12.0\Outlook
    Value NameDisablePST
    Value TypeREG_DWORD
    Value1
  3. Nur exklusiv freigegebene PSTs können hinzugefügt werden
    Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
    Registry PathSoftware\Policies\Microsoft\Office\12.0\Outlook
    Value NameDisablePST
    Value TypeREG_DWORD
    Value2


outlk12.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)