Öffnen interner Dateitypen blockieren

Diese Richtlinieneinstellung steuert, ob Benutzer von Word 2007 Binärdateien öffnen können, die in Vorabversionen von Word gespeichert wurden.\n\nWenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, sind Benutzer von Word 2007 nicht in der Lage, binäre Word-Dokumente zu öffnen, die in Vorabversionen von Word gespeichert wurden. Diese Einstellung kann verwendet werden, um einen Schutz vor theoretisch möglichen zukünftigen Zero-Day-Angriffen bereitzustellen, die bestimmte Dateitypen zum Ziel haben.\n\nWenn Sie diese Richtlinieneinstellung deaktivieren oder nicht konfigurieren, können Benutzer von Word 2007 Word-Binärdateien (DOC und DOT) öffnen, die in Beta- oder Vorabversionen von Word einschließlich Vorabversionen von Word 2007 gespeichert wurden.\n\nHinweis - Lesen Sie den Abschnitt zum Planen von Blockiereinstellungen für Dateiformate im Office-System 2007 (http://r.office.microsoft.com/r/rlidGroupPolicyBlockFileForm2?clid=de-de) im Office 2007 Resource Kit, um weitere Informationen zum Verwenden von Gruppenrichtlinien für die Verwaltung und Durchsetzung von Dateiformatanforderungen zu erhalten. Lesen Sie darüber hinaus den Abschnitt ''Dateiblockierungstechnologie'' in Kapitel 4 des Microsoft Office 2007 Security Guide (englischsprachig), um weitere Informationen zur Microsoft Office Isolated Conversion Environment (MOICE) zu erhalten, die eine andere Methode bereitstellt.

Unterstützt auf: Mindestens Windows Vista
Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
Registry PathSoftware\Policies\Microsoft\Office\12.0\Word\Security\FileOpenBlock
Value NameInternalFiles
Value TypeREG_DWORD
Enabled Value1
Disabled Value0

word12.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)