Nur modale Vertrauensentscheidung

Mithilfe dieser Richtlinieneinstellungen wird gesteuert, ob Access-Benutzer wegen nicht vertrauenswürdiger Komponenten benachrichtigt.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, wird den Benutzern ein Dialogfeld angezeigt, wenn sie versuchen, eine nicht vertrauenswürdige Access-Datenbank zu öffnen, die von Benutzern programmierte ausführbare Komponenten enthält. Die Benutzer müssen dann wählen, ob die Komponenten aktiviert oder deaktiviert werden sollen, bevor sie mit der Datenbank arbeiten können.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung deaktivieren oder nicht konfigurieren, öffnet Access die Datenbank mit deaktivierten Komponenten, wenn Benutzer eine nicht vertrauenswürdige Access-Datenbank öffnen, die von Benutzern programmierte ausführbare Komponenten enthält. Access zeigt dann die Meldungsleiste mit einer Warnung an, dass Datenbankinhalte deaktiviert wurden. Die Benutzer können die Inhalte der Datenbank untersuchen, sie können deaktivierte Funktionen jedoch erst verwenden, nachdem sie diese durch Klicken auf "Optionen" auf der Meldungsleiste aktiviert und die entsprechende Aktion ausgewählt haben.

Unterstützt auf: Mindestens Windows Vista
Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
Registry Pathsoftware\policies\microsoft\office\14.0\access\security
Value Namemodaltrustdecisiononly
Value TypeREG_DWORD
Enabled Value1
Disabled Value0

access14.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)