Andere Anwendungen ignorieren

Mithilfe dieser Richtlinieneinstellung wird gesteuert, ob Excel Daten mit anderen Anwendungen, die DDE (Dynamic Data Exchange) verwenden, austauschen kann.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, lässt Excel keinen Datenaustausch mit anderen Anwendungen, die DDE verwenden, zu. Darüber hinaus ist die Benutzeroberflächenoption "Andere Anwendungen ignorieren, die Dynamischen Datenaustausch (Dynamic Data Exchange, DDE) verwenden" unter "Excel-Optionen" | "Allgemein" aktiviert, und Benutzer können sie nicht ändern. Das Aktivieren dieser Richtlinieneinstellung kann die Trennung von Benutzern bewirken, die DDE-Funktionalität in Excel verwenden, um Informationen in Arbeitsmappen zu aktualisieren. Diese Benutzer müssen ein anderes Verfahren zum Aktualisieren der von anderen Anwendungen bereitgestellten Informationen verwenden.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung deaktivieren oder nicht aktivieren, kann Excel das DDE-Protokoll (Dynamic Data Exchange) zum Austausch von Nachrichten und Daten mit anderen Anwendungen verwenden. Beispielsweise kann eine Zelle in einer Excel-Arbeitsmappe dynamisch mit einem von einer anderen Anwendung bereitgestellten Wert, wie etwa Wetter- oder Aktienkursinformationen, verknüpft werden. Wenn sich der von der anderen Anwendung bereitgestellte Wert ändert, kann Excel den Wert in der Arbeitsmappe automatisch aktualisieren. Hinweis: Benutzer können dieses Verhalten ändern, indem sie die Benutzeroberflächenoption "Andere Anwendungen ignorieren, die Dynamischen Datenaustausch (Dynamic Data Exchange, DDE) verwenden" unter "Excel-Optionen" | "Allgemein" aktivieren.

Unterstützt auf: Mindestens Windows Vista
Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
Registry Pathsoftware\policies\microsoft\office\14.0\excel\options\binaryoptions
Value Namefddeenabled_6_1
Value TypeREG_DWORD
Enabled Value0
Disabled Value1

excel14.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)