CLR-Fehler (Common Language Runtime) beim Ausfüllen von Formularen deaktivieren

Diese Richtlinieneinstellung steuert die Detailgenauigkeit sowie die Anzahl der Dialogfelder, die Benutzern standardmäßig angezeigt werden, wenn eine verwaltete Codeausnahme ausgelöst wird.

Wenn eine Ausnahme von verwaltetem Code in einem InfoPath-Formular ausgelöst wird, wird dem Benutzer, der das Formular ausfüllt, immer ein Dialogfeld angezeigt.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, wird ein einzelnes Dialogfeld angezeigt, und die Details der verwalteten Codeausnahme sind standardmäßig ausgeblendet.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung deaktivieren, werden zwei Dialogfelder angezeigt, wenn eine verwaltete Codeausnahme ausgelöst wird.
- Das erste Dialogfeld enthält die Stapelüberwachung der verwalteten Codeausnahme.
- Das zweite Dialogfeld enthält die Details der verwalteten Codeausnahme, standardmäßig ausgeblendet sind.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung nicht konfigurieren, wird ein einzelnes Dialogfeld angezeigt, und die Details der verwalteten Codeausnahme sind standardmäßig ausgeblendet.

Unterstützt auf: Mindestens Windows Vista
Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
Registry Pathsoftware\policies\microsoft\office\14.0\infopath\form debugging
Value Nameshowexceptionsdialog
Value TypeREG_DWORD
Enabled Value0
Disabled Value1

inf14.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)