OLE-Objekte überprüfen

Diese Richtlinieneinstellung bestimmt, ob von Office vor dem Laden überprüft wird, ob ein OLE-Objekt ordnungsgemäß kategorisiert ist.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, können Sie eine der folgenden Optionen auswählen:
- "Nicht überprüfen": OLE-Objekte werden von Office geladen, ohne zu überprüfen, ob sie ordnungsgemäß kategorisiert sind.
- "IE-Killbitliste außer Kraft setzen": Office verwendet die Kategorienliste, um IE-Killbitprüfungen außer Kraft zu setzen. (Dies ist auch das Standardverhalten für diese Richtlinieneinstellung.)
- "Strenge Zulassungsliste": Nur ordnungsgemäß kategorisierte OLE-Objekte werden von Office geladen.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung deaktivieren oder nicht konfigurieren, verwendet Office die Kategorienliste, um IE-Killbitprüfungen außer Kraft zu setzen.

Unterstützt auf: Mindestens Windows Vista



  1. Nicht überprüfen
    Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
    Registry Pathsoftware\policies\microsoft\office\14.0\common\com categories
    Value Namecheckofficeole
    Value TypeREG_DWORD
    Value0
  2. IE-Killbitliste außer Kraft setzen
    Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
    Registry Pathsoftware\policies\microsoft\office\14.0\common\com categories
    Value Namecheckofficeole
    Value TypeREG_DWORD
    Value1
  3. Strenge Zulassungsliste
    Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
    Registry Pathsoftware\policies\microsoft\office\14.0\common\com categories
    Value Namecheckofficeole
    Value TypeREG_DWORD
    Value2


office14.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)