Benutzer können nie Gruppen angeben, wenn die Berechtigung für Dokumente eingeschränkt wird

Mit dieser Richtlinieneinstellung wird gesteuert, ob Office 2010-Benutzer Verteilerlisten bei der Verwendung der Verwaltung von Informationsrechten (Information Rights Management) Berechtigungen zuweisen können.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, können Office 2010-Benutzer im Dialogfeld "Berechtigungen" keine Verteilerliste als autorisierte Partei angeben.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung deaktivieren oder nicht konfigurieren, können Office 2010-Benutzer bei der Verwendung der Verwaltung von Informationsrechten (IRM) Verteilerlisten angeben, um den Zugriff auf Excel-Arbeitsmappen, InfoPath-Vorlagen, Outlook-E-Mail-Nachrichten, PowerPoint-Präsentationen oder Word-Dokumente einzuschränken.

Unterstützt auf: Mindestens Windows Vista
Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
Registry Pathsoftware\policies\microsoft\office\14.0\common\drm
Value Nameneverallowdls
Value TypeREG_DWORD
Enabled Value1
Disabled Value0

office14.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)