Regelstufe für Kennwort festlegen

Diese Richtlinieneinstellung ermöglicht Ihnen das Festlegen der Regelstufe für Kennwörter.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, können Sie eine Regelstufe für Kennwörter festlegen:

- "Keine Kennwortprüfungen": Es werden keine Komplexitätsprüfungen ausgeführt.
- "Prüfung der lokalen Länge": Die Mindestlänge wird geprüft.
- "Prüfung der lokalen Länge und Komplexität": Die Mindestlänge wird zusammen mit 3 von 4 Zeichengruppenprüfungen ausgeführt.
- "Prüfung der lokalen Länge und lokalen Komplexität und Domänenrichtlinienprüfungen": Alle vorherigen Prüfungen werden ausgeführt, und darüber hinaus werden Windows-Domänenkennwortregeln erzwungen.

Wenn Sie "Prüfung der lokalen Länge und Komplexität" oder "Prüfung der lokalen Länge und lokalen Komplexität und Domänenrichtlinienprüfungen" wählen, muss das Kennwort Zeichen aus mindestens drei von vier Zeichensätzen enthalten: Kleinbuchstaben (a-z), Großbuchstaben (A-Z), Zahlen (0-9) oder nicht alphabetische Zeichen. Wenn diese Komplexität erzwungen wird, muss die Mindestlänge des Kennworts 6 Zeichen betragen. Dieser Wert kann aber in Abhängigkeit von dem Wert, der in der Richtlinieneinstellung "Mindestlänge für Kennwort festlegen" festgelegt ist, auch höher sein.

Wenn Sie "Prüfung der lokalen Länge und lokalen Komplexität und Domänenrichtlinienprüfungen" wählen, verwendet Microsoft Office die Windows-Domänenrichtlinie sowie die Einstellungen "Prüfung der lokalen Länge und Komplexität". Dies ermöglicht die Verwendung eines benutzerdefinierten Kennwortfilters, der für Windows-Kennwörter installiert ist. Wenn Sie offline sind, oder keine Verbindung mit einem Domänencontroller hergestellt werden kann, werden die Windows-Kennworteinstellungen nicht verwendet, sondern nur die Einstellungen "Prüfung der lokalen Länge und Komplexität". Wenn Sie über keinen benutzerdefinierten Kennwortfilter verfügen, erspart "Prüfung der lokalen Länge und Komplexität" Netzwerkverkehr und stellt die optimale Auswahl dar.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung deaktivieren oder nicht konfigurieren, ist das Verhalten mit dem identisch, wenn diese Richtlinieneinstellung aktiviert und "Keine Kennwortprüfungen" gewählt ist.

Unterstützt auf: Mindestens Windows Vista



  1. Keine Kennwortprüfungen
    Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
    Registry Pathsoftware\policies\microsoft\office\14.0\common\security\passwordcomplexity
    Value Namepolicylevel
    Value TypeREG_DWORD
    Value0
  2. Prüfung der lokalen Länge
    Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
    Registry Pathsoftware\policies\microsoft\office\14.0\common\security\passwordcomplexity
    Value Namepolicylevel
    Value TypeREG_DWORD
    Value1
  3. Prüfung der lokalen Länge und Komplexität
    Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
    Registry Pathsoftware\policies\microsoft\office\14.0\common\security\passwordcomplexity
    Value Namepolicylevel
    Value TypeREG_DWORD
    Value2
  4. Prüfung der lokalen Länge und lokalen Komplexität und Domänenrichtlinienprüfungen
    Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
    Registry Pathsoftware\policies\microsoft\office\14.0\common\security\passwordcomplexity
    Value Namepolicylevel
    Value TypeREG_DWORD
    Value3


office14.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)