Benutzer können Anlagen auf Ebene 2 tiefer stufen

Diese Richtlinieneinstellung steuert, ob Outlook-Benutzer Anlagen unter Verwendung eines Registrierungsschlüssels auf Ebene 2 herabstufen können, wodurch Dateien auf dem Datenträger gespeichert und von dort aus geöffnet werden können. Outlook verwendet zweistufige Sicherheit, um den Benutzerzugriff auf Dateien einzuschränken, die Anlagen von E-Mail-Nachrichten oder anderen Elementen sind. Dateien mit bestimmten Erweiterungen können der Kategorie "Ebene 1" (Benutzer können die Datei nicht anzeigen) oder "Ebene 2"' (Benutzer können die Datei öffnen, nachdem sie auf einem Datenträger gespeichert wurde) zugeordnet werden. Benutzer können Dateien uneingeschränkt öffnen, die nicht den Kategorien "Ebene 1" oder "Ebene 2" zugeordnet wurden.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, können Benutzer eine Liste mit Dateitypen der Kategorie "Ebene 1" erstellen, die auf "Ebene 2" herabgestuft werden sollen, indem sie die Dateitypen dem folgenden Registrierungsschlüssel hinzufügen: HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\14.0\Outlook\Security\Level1Remove.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung deaktivieren oder nicht konfigurieren, können Benutzer Anlagen der Kategorie "Ebene 1" nicht auf die "Ebene 2" herabstufen, und der Registrierungsschlüssel "HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\14.0\Outlook\Security\Level1Remove" bleibt wirkungslos.

Unterstützt auf: Mindestens Windows Vista
Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
Registry Pathsoftware\policies\microsoft\office\14.0\outlook\security
Value Nameallowuserstolowerattachments
Value TypeREG_DWORD
Enabled Value1
Disabled Value0

outlk14.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)