Erforderliche Zertifizierungsstelle

Diese Richtlinieneinstellung ermöglicht Ihnen das Festlegen einer erforderlichen Zertifizierungsstelle für Outlook, die für Verschlüsselung und digitale Signaturen verwendet werden soll.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, können Sie eine erforderliche Zertifizierungsstelle angeben, indem Sie einen X.509-DN (Distinguished Name) in das bereitgestellte Textfeld eingeben. Der Name muss exakt das X.509-Zertifikatformat einhalten. Beispiel:

CN=WoodgroveBankCA, DC=WoodgroveBank, DC=com

Wird diese Richtlinieneinstellung deaktiviert oder nicht konfiguriert, vertraut Outlook allen Zertifizierungsstellen, die durch Zertifikate im Speicher vertrauenswürdiger Stammzertifizierungsstellen auf den Computern von Benutzern repräsentiert sind.

Unterstützt auf: Mindestens Windows Vista
X.509-Problem-DN, der die verfügbaren Zertifizierungsstellen einschränkt:

Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
Registry Pathsoftware\policies\microsoft\office\14.0\outlook\security
Value Namerequiredca
Value TypeREG_SZ
Default Value

outlk14.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)