Outlook-RSS-Feeds mit der gemeinsamen Feedliste synchronisieren

Diese Richtlinieneinstellung steuert, ob Outlook die gemeinsame Feedliste abonniert, die mehreren RSS-Clients zur Verfügung gestellt wird. Die gemeinsame Feedliste ist eine hierarchische Sammlung von RSS-Feeds, die Clients wie z. B. Outlook, die Feedliste in Internet Explorer 7 und die Sidebar-Minianwendung "Feedschlagzeilen" in Windows Vista abonnieren können.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, abonniert Outlook automatisch RSS-Feeds, die in Internet Explorer hinzugefügt werden, und Outlook RSS-Feeds werden mit der gemeinsamen Feedliste synchronisiert, damit sie in Internet Explorer verfügbar sind. Denken Sie daran, dass neben Internet Explorer auch Drittanbieteranwendungen der gemeinsamen Feedliste Feeds hinzufügen können, und dass Outlook diese Feeds ebenfalls automatisch abonniert, wenn Sie diese Einstellung aktivieren.

Wird diese Richtlinieneinstellung deaktiviert oder nicht konfiguriert, verwaltet Outlook eine eigene Liste der Feeds und abonniert nicht automatisch RSS-Feeds, die der gemeinsamen Feedliste hinzugefügt werden.

Unterstützt auf: Mindestens Windows Vista
Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
Registry Pathsoftware\policies\microsoft\office\14.0\outlook\options\rss
Value Namesynctosyscfl
Value TypeREG_DWORD
Enabled Value1
Disabled Value0

outlk14.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)