Veröffentlichtes Synchronisierungsintervall außer Kraft setzen

Diese Richtlinieneinstellung ermöglicht Ihnen, Benutzer daran zu hindern, das Synchronisierungsintervall außer Kraft zu setzen, das von verwalteten SharePoint-Listen veröffentlicht wird.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, ist das Kontrollkästchen "Updatelimit", das sich auf der Registerkarte "Datei" unter "Informationen" | "Kontoeinstellungen" | "SharePoint-Listen" | "Ändern..." befindet, deaktiviert, und die verbundenen SharePoint-Listen des Benutzers werden nur gemäß der Definition durch den Listenadministrator synchronisiert.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung deaktivieren, können einzelne Benutzer das Synchronisierungsintervall außer Kraft setzen, indem sie das Kontrollkästchen "Updatelimit" im Dialogfeld "Optionen" der SharePoint-Liste deaktivieren. Definierte Synchronisierungsintervalle können zwischen 1 Minute und 1440 Minuten (einem ganzen Tag) liegen.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung nicht konfigurieren, wird die SharePoint-Liste durch das Profil des Benutzers in einem Standardintervall von 20 Minuten synchronisiert, oder wie es vom Administrator der SharePoint-Liste angegeben wurde.

Unterstützt auf: Mindestens Windows Vista
Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
Registry Pathsoftware\policies\microsoft\office\14.0\outlook\options\wss
Value Nameignorettl
Value TypeREG_DWORD
Enabled Value1
Disabled Value0

outlk14.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)