Ausgeblendete Markups anzeigen

Diese Richtlinieneinstellung steuert, ob ausgeblendete Markups angezeigt werden, wenn Benutzer PowerPoint-Dateien im Standard- oder HTML-Format öffnen.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, ignoriert PowerPoint dieses Kennzeichen beim Öffnen einer Datei und zeigt immer alle Markups an, die ggf. in der Datei vorhanden sind. Beim Speichern einer Datei legt PowerPoint außerdem das Kennzeichen fest, um Markups beim nächsten Öffnen der Präsentation anzuzeigen.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung deaktivieren, legt PowerPoint das Kennzeichen gemäß dem Status der Option "Markup anzeigen" auf der Registerkarte "Überprüfen" im Menüband an, wenn Präsentationen im Standard- oder HTML-Format gespeichert werden. PowerPoint aktiviert oder deaktiviert außerdem die Option "Markup anzeigen" gemäß der Festlegung des Kennzeichens beim Öffnen der Datei. Dies bedeutet, dass eine Präsentation, die mit ausgeblendetem Markup gespeichert wurde, auch mit ausgeblendetem Markup geöffnet wird.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung nicht konfigurieren, entspricht das Verhalten der Option "Aktiviert".

Unterstützt auf: Mindestens Windows Vista
Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
Registry Pathsoftware\policies\microsoft\office\14.0\powerpoint\options
Value Namemarkupopensave
Value TypeREG_DWORD
Enabled Value1
Disabled Value0

ppt14.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)