Signal übertragende Elemente der Benutzeroberfläche für E-Mail-Formulare

Diese Richtlinieneinstellung steuert, ob Benutzer gewarnt werden, wenn ein InfoPath-Formular eine Gefährdung durch Webbeacons beinhaltet.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, können Sie unter drei Optionen wählen, die steuern, wann InfoPath-Benutzer bei einer möglichen Gefährdung durch Webbeacons benachrichtigt werden:

- "Benutzeroberfläche nie anzeigen"

- "Benutzeroberfläche immer anzeigen"

- "Benutzeroberfläche anzeigen, falls sich XSN in der Internetzone befindet"

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung deaktivieren, werden die Benutzer nicht vor möglichen Gefährdungen durch Webbeacons gewarnt. Hinweis: Dies ist das gleiche Verhalten, das eintritt, wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren und "Benutzeroberfläche nie anzeigen" aktivieren.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung nicht konfigurieren, werden InfoPath-Benutzer nur vor Gefährdungen durch Webbeacons gewarnt, wenn das Formular aus dem Internet stammt.

Unterstützt auf: Mindestens Windows 7



  1. Benutzeroberfläche nie anzeigen
    Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
    Registry Pathsoftware\policies\microsoft\office\15.0\infopath\security
    Value Nameemailformsbeaconingui
    Value TypeREG_DWORD
    Value0
  2. Benutzeroberfläche immer anzeigen
    Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
    Registry Pathsoftware\policies\microsoft\office\15.0\infopath\security
    Value Nameemailformsbeaconingui
    Value TypeREG_DWORD
    Value1
  3. Benutzeroberfläche anzeigen, falls sich XSN in der Internetzone befindet
    Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
    Registry Pathsoftware\policies\microsoft\office\15.0\infopath\security
    Value Nameemailformsbeaconingui
    Value TypeREG_DWORD
    Value2


inf15.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)